Bardolino und Chiaretto
Weinstrasse

Von Bardolino aus erreicht sie die Hügel um Costermano und fällt von dort wieder nach Garda und Torri del Benaco ab. Zurück in Bardolino steigt sie an nach Cavaion Veronese, Affi, Caprino Veronese und Rivoli Veronese, von wo aus sie auf den Monte Baldo weiterführt. Der Streckenverlauf nach Süden setzt sich nach Pastrengo, Castelnuovo del Garda und Lazise fort, von wo aus die Weinstrasse nach Peschiera del Garda und Valeggio sul Mincio weiterführt und schliesslich in Sommacampagna, Sona und Bussolengo endet.

die Weine des Gardasees
Die Weine des Gardasees
  Bardolino
  Chiaretto

Der Bardolino Wein wird hauptsächlich aus der Traubensorte Corvina Veronese hergestellt, mit Zusätzen von Rondinella und eventuell noch geringen Anteilen von anderen Traubensorten. In der Farbe ist der Bardolino meist leuchtend rubinrot, der Geschmack ist leicht fruchtig mit Noten von Kirsche, Erdbeere, Himbeere, Johannisbeere und Gewürzen (Zimt, Nelke und Schwarzer Pfeffer). Ein leicht zu trinkender Wein und ein perfekter Begleiter für eine Vielzahl von Gerichten.

Der Chiaretto ist die Rosé-Variante des Bardolino, welcher aus denselben Trauben hergestellt wird, wobei die Farbe zwischen dem leichten Rosé der Rosenblätter und einem tieferen Korallrot variiert. Der Chiaretto begeistert mit einem Bouquet aus Blüten, Waldfrüchten wie Himbeere und Walderdbeere, desweiteren Kirsche, grüner Apfel, süssliche Gewürze und einer Note von Chlorophyll. Er eignet sich hervorragend als Aperitif und passt perfekt zu Vorspeissen, Reis- und Pastagerichten, aber auch zu Meer- und Süsswasserfisch, sowie Sushi und Pizza.

Besondere Weinkellereien

weinkellerei sponsor
Benazzoli
Pastrengo

mehr lesen

weinkellerei sponsor
Frezza
Castelnuovo del Garda

mehr lesen

weinkellerei sponsor
La Cà
Bardolino

mehr lesen

weinkellerei sponsor
Le Vai
Bardolino

mehr lesen

Gemeinden
Die Gemeinden der Weinstrasse
Weinstrasse events